evil eve's blog

  Startseite
    Evil Eve's wöchentlicher Wahnsinn
    Neues
    tägliches Blah blah
    Fiction
  Archiv
  Linkse
  Joel Tobeck Huldigungsstätte
  Nur damit ihr's wisst...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Evas blog!
   Sonja Snapes Blog!
   Lunas Blog!
   Lucis Blog!
   Harry Potter Forum
   Mein Hp-FanFic Thread im Forum
   Meine Harry Potter FanFic



https://myblog.de/emeraldegreene

Gratis bloggen bei
myblog.de





So, weil ich hier langsam gar nicht mehr richtig durchblick, hab ich einen neuen Blog gestartet, wo ich gleich auch meine Bilder raufladen kann ohne extra Umwege gehen zu k?nnen.

Wer also mag, kann sich den neuen Blog und die Bilder hier ansehen und flei?ig Kommis hinterlassen. ^^

Bussi,

Eve
31.5.05 18:15


Huhu,

nach l?ngerer Abwesenheit (ja, ich wei?, da? ich ein Lahmarsch bin!!!!) hab ich mich dazu hinrei?en lassen einen Bericht ?bers vergangene WE zu verfassen.

Er ist allerdings, wie sollte es bei mir auch anders sein, mal wieder viel l?nger geworden, als geplant, aber, da? ich es nicht so mit dem Kurzfassen habe, d?rfte ja allgemein bekannt sein....
30.5.05 16:16


Ein Wochenende bei Eva

oder

Lord Siff, die Aushilfs-Dorfnutte und L?cher im Wald.... ?. O


Das letzte Wochenende hab ich bei einer ganz lieben Freundin im Saarland verbracht, darum kommt hier mal ein kleiner Bericht. Aber keine Panik. Ich werd einfach mal nur ein paar Sachen schreiben, sonst wird es echt zu viel.

Wendelin, Eva und ihre Freunde (sofern das einer von denen liest) werden sich ihren Teil dazudenken k?nnen. ^v^

Donnerstag, welcher ein Feiertag war, sollte es eigentlich um kurz vor neun losgehen. Von K?ln aus mit dem ICE nach Mannheim und von da aus dann nach Homburg (Saar), wo mich Eva, dich ich bisher nur aus dem Internet kannte, abpfl?cken sollte.

Die Schwierigkeiten, die f?r gew?hnlich meinen Weg s?umen sollten jedoch schon ein paar Tage vorher beginnen. Obwohl dieses Wochenende schon seit seeeeeeeeeeehr langer Zeit geplant war und ich meinen Freund auch schon mehrfach (ungef?hr eine Millionen mal!!!) davon in Kenntnis gesetzt und ihn sogar gefragt hatte, ob ihm das Recht ist, ergab sich montags folgende Disskussion:

Er: ?Willst du wirklich da hin fahren??
Ich: ??hm, ja klar. Das ist der Sinn der Sache, wenn man eingeladen ist, gelle??
Er: ?Ja, aber dann bin ich ja das ganze Wochenende alleine...?
Ich: ???h, Schatz, davon rede ich seit fast einem halben Jahr, da h?ttest du dir ja was ?berlegen k?nnen, oder??

Naja, wie dem auch sei. Er meinte Donnerstag morgens auf die Frage, ob ich ihn vielleicht irgendwann anrufen sollte, ich k?nne ja Sonntags anrufen, wenn ich wieder da bin. Oh, okay Hase, ich werd dich auch vermissen...*schmoll*

Nachdem ich mich damit abgefunden hatte, da? mein Freund wenig begeistert davon ist, da? ich ihn mal ein paar Tage alleine lasse, hab ich jedenfalls meinen Koffer an die Hand und bin r?ber zu meinen Eltern.

Den Koffer hatte ich ?brigens Mittwoch abend ungef?hr f?nf (!!!) Mal aus- und wieder eingepackt, weil ich leider mein Handy nicht finden konnte. Tolle Sache, das. Ich hab sp?ter rausgefunden, da? mein sch?nes Handy bei meinem Freund auf der Fensterbank gelegen hat und ich ungef?hr 27 unheimlich wichtige SMS verpa?t hab....naja, eigentlich nur eine, aber egal, genervt hat es mich trotzdem, da? ich meiner Mutter das Handy aus den Rippen leiern mu?te. Mit dem Kn?ppel komm ich eh nicht so wunderbar zurecht, auch wenns mal meins war.

Die Fahrt nach K?ln (ca. 45 Minuten) war eigentlich recht unspektakul?r, auch wenn wir (wie immer) drei mal um den Bahnhof gefahren sind, nur um irgendwo einen Parkplatz zu finden. Zum Gl?ck sind wir recht fr?h losgefahren, sonst w?re ich wahrscheinlich nie in Rubenheim angekommen. *GG*

Als mein Vater es endlich geschafft hat, seinen Opel Omega in eine Parkl?cke reinzuquetschen ging es also mit Sack und Pack (1 Trolly, 1 Umh?ngetasche, 1 Handtasche, meinen Eltern und mir) in Richtung Bahnsteig 6. An sich alles wunderbar, abgesehen davon, da? ich mir vorkam wie ein Lastenesel. Den Trolley hat zwar mein Vater getragen, aber die Taschen waren irgendwie recht schwer und meine Muskulatur eh nicht die beste....

Naja, am Bahnsteig fiel meiner Mutter auf, da? das Handy, was sie mir in die Hand gedr?ckt hatte, gar kein Guthaben mehr hatte und das Kind (sprich ich) sollte sich ja gef?lligst melden, wenn es angekommen ist. K?nnte ja immerhin sein, da? ich unterwegs von ICE-R?ubern ?berfallen, entf?hrt, an Aliens verkauft und irgendwo in Hintertupfingen als Kuhhirte aufwachen werde.....Is ja auch egal. Da ich meiner Mutter mitlerweile begreiflich gemacht habe, wie man ein Handy aufl?dt ist sie gleich losgewetzt um irgendwo eine Karte zu kaufen.

... *D?umchendreh*

:... *wart* *wart* *wart*

Mein Vater, total davon ?berzeugt, da? ich noch eeeeewig viel Zeit hab, meinte er wolle meine Mutter suchen gehen. Davon hab ich ihn jedoch abgebracht, weil seine Uhr um halb neun stehen geblieben war und ich noch genau vier Minuten ?brig hatte, bevor mein Zug mir vor der Nase weggefahren w?re.

Es w?re nicht unbedingt gelogen, wenn ich behaupten w?rde, da? mir der Arsch auf Grundeis ging, aber zum Gl?ck kam irgendwann (t ? 2 Minuten!!) meine Mutter angelatscht, dr?ckte mir das Handy in die Hand und beschwerte sich, da? mein Vater und ich rumtr?deln w?rden.

Die nerv?sen Zuckungen unterm Auge konnte ich langsam nicht mehr ignorieren, aber da ja auf die P?nktlichkeit der Deutschen Bahn Verla? ist, hatte mein Zug sowieso Versp?tung. Juhuuu!

Das n?chste Problem, das sich stellte, war, da? irgendwie jeder Depp in meine Richtung fahren wollte. Der ICE hielt da in etwa drei Minuten in denen ca. 500 Mann auf einmal einsteigen wollten.... Der sehr hilfreiche Kommentar von meiner Mutter: ?H?ttste mal reserviert, wie ich dir gesagt hab...? Ja, danke...*Grrr*

An Sitzplatz war also erstmal ?berhaupt nicht zu denken, weshalb ich mich mit meinem Koffer gleich mal mitten in das Verbindungsst?ck zwischen zwei Abteilen gequetscht hab. Dort hab ich diverse Mitleidende kennengelernt. Eine davon war Fabienne (Fahrtziel M?nchen), die, nach l?ngerer Suche, zu mir kam und mich einmal quer durch den Zug zu den letzten zwei freien Sitzpl?tzen schleppte. *Fabienneknudel*

Von da an war die Fahrt recht angenehm. Fabienne war eine wirklich nette und interessante Gespr?chspartnerin, die lediglich ihr Handy aus dem Zug werfen wollte. Das hatte sie sich n?mlich, genau wie ich, von ihrer Mutter gezockt, weil sie ihrs verloren hatte.

In Mannheim war der Zug immer noch brechend voll, weshalb ich fast nicht rausgekommen w?re, aber zum Gl?ck war mein Gep?ck so breit, da? jeder aus dem Weg gesprungen ist. *hihi* Da der tolle ICE, trotz aller Bem?hungen des Zugf?hrers, der mit 400 Sachen dahingebrettert ist, fast eine Viertelstunde Versp?tung hatte, blieben mir noch genau drei Minuten um von Gleis f?nf nach Gleis zwei zu kommen.

Sollte man ja meinen, da? man die eben noch mit einer Kippe auf dem Zahn zur?cklegen k?nnte...Pustekuchen! Da h?ngen ?berall so bl?de Schilder, die einen davon abhalten.

Wenn ich nicht genug Nikotin bekomme, kann ich schon mal echt grantig werden. Leider war auf der Fahrt nach Mannheim nur 1x Rauchen drin. Und das war auch nur unter Schwerstarbeit m?glich. Ich bin n?mlich so dreist gewesen, den Mann mit dem Getr?nkewagen im Raucherabteil abzufangen um ihn um einen Becher zu bitten.

Den mu?te ich n?mlich als Aschenbecher mi?brauchen, weil die Aschenbecher im ICE zwischen den Sitzen sind. Ich mein, okay, ich h?tte mich auch bei irgendwem auf den Scho? setzen k?nnen um zu rauchen, aber ich dachte halt ich bin mal nett.

Der Mensch von der Bahn quittierte meine Bitte leider mit wenig ?berzeugter Miene und der Antwort ?Da hinten wird aber nicht geraucht, klar? Nur hier im Raucherabteil!? Ach, echt jetzt? Ich dachte ich stell mich aufs Dach, wo ich keinen st?re! *grrrr* Bl?dmann.

Naja, wie dem auch sei. Die weitere Fahrt, also die von Mannheim nach Homburg, hab ich wieder im Verbindungsst?ck zugebracht, wo ich auf meinem Koffer gehockt und versucht hab zu lesen. Ist aber auch nicht so einfach, wenn st?ndig irgendwer an dir vorbeirennen will, wehalb du aufstehen und deinen Rumpel zusammenpacken mu?t.... Auch das w?re wahrscheinlich nur halb so schlimm gewesen, wenn nicht erstens die H?lfte der Leute Franzosen gewesen w?re und es zweitens nicht so M?rder-hei? gewesen w?re.

Okay, dann hat mich die Eva eben vorgewarnt, aber in K?ln war es halt nicht gleich so Granaten-warm, da? man am liebsten geflitzt w?re. Das hab ich mir ehrlich gesagt schon im Zug ?berlegt, es aber doch verworfen, weil ich erstens finde, da? man das Leuten ?berlassen sollte, die sich das leisten k?nnen und ich zweitens nicht unbedingt wegen Erregung ?ffentlichen ?rgernisses eingeknastet werden wollte. Bis ich in Homburg angekommen bin, hatte ich allerdings das Gef?hl zehn Liter Wasser verloren zu haben und zu stinken wie ein Iltis....

Meine G?te, was war ich froh, als ich endlich aus dem Zug rausdurfte. Und was sehen meine entz?ndeten Augen (ja, ich hab Probleme mit der Sonne)? Einen Aschenbecher mitten auf dem Bahnsteig!!!! *rumspring* Ich hab da einen Affentanz hingelegt, da? die Leute mich wahrscheinlich am liebsten in die Geschlossene eingewiesen h?tten, mir eine Kippe in den Hals geschoben und die Eva angeklingelt.

Das war f?r mich schon recht komisch. Wir haben vorher n?mlich nie miteinander gesprochen, also eigentlich immer nur gemailt und da ist man schon gespannt, was einen da so am anderen Ende der Leitung erwartet. *GG*

Eva war auf jeden Fall ziemlich fix bei mir und nach der Begr??ung (ja, endlich kann man jemanden mal wirklich knuddeln, den man virtuell schon tausend mal gedr?ckt hat ) ging es los zu ihrer Oma, wo wir (d.h. Haupts?chlich ich) untergebracht waren. Ich liebe alte Menschen. Ihre Oma war echt total knuffig, auch wenn ich nur die H?lfte verstanden habe... Dialekte sind ja eigentlich genau mein Ding, aber nach mehrst?ndiger Zugfahrt kommt Saarl?ndisch schon etwas komisch....

Die Eva war trotzdem so nett, ihre Oma von mir loszueisen und mir das Bad zu zeigen. Nachdem ich mich also etwas weniger zermantscht gemacht und mich umgezogen habe, wurde erst mal ein wenig (*lalala*) gequatscht. Irgendwann haben wir allerdings beschlossen, da? wir ja mal nach Frankreich fahren k?nnten.

Den gr??ten Teil der Erz?hlung mu? ich leider ausblenden, weil die Eva mich sonst haut *gg* aber ein bischen kann ich erz?hlen ohne Schl?ge zu kassieren. Kurz hinter der franz?sischen Grenze gibt es einen Supermarkt, der ungef?hr dreiundzwanzig mal so gro? ist, wie die Superm?rkte bei mir in der Gegend. Und was es da nicht alles f?r tolle Sachen gibt, die ich hier nicht kriege!

Ich hab vielleicht bl?d geguckt, als wir vor der Eistruhe standen und ich das viele H?agen Dasz gesehen hab. Geckig wie wir drauf waren, haben wir uns gleich mal was mitgenommen. Das hei?t, ich hab mir einen 500g Becher Macademia Nut Brittle mitgenommen und Eva sich eine Packung Magnum F?nf Sinne. Da waren zwar nur drei St?ck drin, aber wenn man sein Eis im Auto aufspachteln mu?, bevor es sich in Wohlgefallen aufl?st, ist man hinterher wirklich, und ich meine wirklich, voll.

Man sollte ja meinen, da? das genug Eis war, aber am n?chsten Tag sind wir zum Saarbasar gefahren und haben schon wieder H?agen Dasz gegessen, aber diesmal nur 100g...

Der Saarbasar ist ?brigens wieder so ein Teil, bei dem ich geglaubt habe, ich w?re das totale Landei. (okay, bin ich auch, aber m?ssen die Dinger immer so gro? sein?!) Der Saarbasar ist einfach so ein Mega-Mall-Ding und ich konnte nicht anders, als mir einen Sonnenhut zu kaufen. Donnerstags hatte ich n?mlich derma?en einen an der Klatsche, da? wir relativ fr?h ins Bett gefallen sind...

Der Sonnenhut hat sich ?brigens bald darauf gro?er Beliebtheit unter Evas Freundinnen erfreut. Gr??tenteils wurde er einfach als F?cher mi?braucht. *GG* War ja auch Schweinehei? da! Und weil es halt so schweinehei? war, bin ich freitags mit Minirock und High heels rumgelaufen. Die Rubenheimer Autofahrer haben so komisch geguckt, da? ich mich gefragt habe, ob ich damit optisch zum Anw?rter auf die Stelle der Aushilfs-Dorfnutte geworden bin.... Eva meinte, da? k?nnte schon sein. *peinlichber?hrtist*

Freitags hab ich auch noch andere Freunde von der Eva kennen gelernt, die allerdings nicht gleich wu?ten, von wem ich rede, wenn ich Eva sage. W?hrend ich mich noch mit Betti und Laure angefreundet habe, kam Evas Bruder und meinte, da? ?suspektes Volk? vor der T?r w?re. Eva meinte daraufhin, da? ihr Bruder damit alles meint, was nicht aus dem Dorf ist. Na vielen Dank! Bin ich dann f?r ihren Bruder eine Suspekte Dorfnutten-Anw?rterin? *wieher*

Der andere Besucher war auf jeden Fall der Wendelin, der extra aus Bayern angereist ist. Ich war total platt, da? jemand von Bayern aus mit dem Auto nach Rubenheim gebrettert kommt. Zudem noch bei der Hitze! Respekt!

Mit ihm, Laura und Betti sind wir dann zu einem See gefahren, wo wir den ?Vollmond? bewundern durften. *feix* ?berhaupt war es eine witzige Angelegenheit. Ich wurde auch schon mal mental auf die Grillfeier vorbereitet, wo ?der Hobbit? zu sehen sein sollte. Ich frag mich bis heute, ob der Typ besonders haarig ist, oder nicht. *GG*

Abends sind wir dann noch mit Dissi und ihrem Freund Tobi in eine Cocktailbar (Hemmingway's in Homburg) gefahren, wo einige interessante Gespr?che zustande gekommen sind. Mein Lieblingswortwechsel:

Wendelin: ?Dann sind wir in den Wald gegangen und haben L?cher in den Boden gebohrt...?
Komischer Typ, der sich zu uns gesetzt hat: ?Wieso das??
Wendelin: ?Ich bin Student.?

Wir haben vor Lachen echt unterm Tisch gelegen. Es sei an dieser Stelle allerdings erw?hnt, das der liebe Wen Forstwirtschaft studiert und es darum ging, Bodenproben zu nehmen. ^^ Interessant war aber auch die Erkl?rung, ab wann ein Gestr?pp (so bezeichne ich alles pflanzliche, was ich nicht namentlich kenne ^^) ein Baum ist....

Samstag war dann noch die Grillparty. Bei der Einkauferei vorher sind mir allerdings schon die Augen aus dem Kopf gefallen, weil Eva K?sew?rstchen und Pizzaw?rstschen gekauft hat. Ich mein, sorry, das gibt es in meinem Kaff nich. Hab ich vorher halt noch nie gesehen.

Die Grillparty fing relativ harmlos damit an, da? Eva das Feuer anmachen (und am Gang halten sollte *GG*). Das ganze sah dann so aus, da? Eva da rumgewerkelt hat und von Lauras Freund st?ndig irgendwelche guten Ratschl?ge kamen. Eigentlich h?tte er das Ganze wahrscheinlich sehr viel effektiver und schneller hinbekommen, wenn er einfach aufgestanden w?re und das selbst erledigt h?tte. Hat er aber nicht. Seine Ausrede war, er h?tte ja schon die ganze Woche lang gegrillt und au?erdem w?re das so viel lustiger....naja, wo er Recht hat. *GG*

Er war ?brigens auch derjenige, der im Zusammenhang mit StarWars Episode III - Rache der Sith von Lord Siff sprach, wor?ber ich mich heute noch k?stlich am?sieren k?nnte!!! *wegwerf*

Es war alles in allem eine sehr gesellige Runde, die ihren optischen H?hepunkt in einer Kerze fand. Die Kerze hat die Dissi der Eva geschenkt und obwohl es eigentlich eine Lava-Kerze darstellen sollte entwickelte sie sich schnell zur Insektenfalle. Das sah echt zum Schie?en aus!

Irgendwann im Laufe des Abends machte irgendwer den Fehler, Dissis Freund (also den Tobi) auf World of Warcraft anzusprechen. Den Fehler hatte ich mir schon Freitags erlaubt, weshalb ich mich gleich einer ganz anderen Disskussion angeschlossen habe. *GG* Einmal die Ausf?hrung zum Thema ?Was isn WoW?? reicht vollkommen. *lach*

Da ich leider am n?chsten Morgen um 09:14 Uhr meinen Zug nach Hause kriegen (und meinen Freund gn?dig stimmen) mu?te, haben wir recht fr?h (he, Eva. Wann war das gleich? Halb eins oder so?) zusammengepackt und sind nach Hause getrabt. Da hab ich meinen Koffer (wieder mal) drei mal aus- und wieder eingepackt, damit ich mir das morgens sparen konnte. Denn obwohl ich gerne noch l?nger geblieben w?re, wollte ich so viel Zeit wie m?glich sparen.

Gebracht hat das allerdings nicht so wirklich viel. Erst hat Evas Oma uns aufgehalten und dann ging es ab zum Bahnhof. Da hatte ich genau so viel Zeit, da? ich die Eva und den Wen einmal zum Abschied dr?cken und in den Zug h?pfen konnte, bevor er losgefahren ist.

Zum Gl?ck war diesmal etwas mehr Platz in allen Z?gen, soda? ich auf Anhieb einen Sitzplatz gefunden habe. Unabsichtlich (echt, ich hab nicht danach gesucht, sondern mich einfach irgendwohin gepflanzt) sogar einen im Raucherabteil. Ich hab echt gedacht ich flipp aus, als pl?tzlich zwei Sitze weiter wei?er Rauch aufstieg. Ich hatte n?mlich ?berhaupt nicht auf die Schildchen geachtet.

Und deshalb konnte sich mein Vater auch nicht dar?ber beschweren, da? ich zu viel rauche, weil ich es ja bis zu Hause mal ohne Krebsst?bchen ausgehalten hab. Mensch, bin ich stolz auf mich. *bl?dgrins*

Jetzt bin ich zwar schon l?nger zu Hause, aber ausgepackt hab ich noch nicht und die Fotos sind auch noch in der Kamera. (Das Kabel liegt n?mlich im Koffer....) Sobald ich mich dazu aufraffen kann, werd ich diese Zust?nde mal ?ndern. ^^?

Ich bin einfach nur viel zu faul. Das ganze Durch-den-Wald-durch-die-Gegend-und-?berhaupt-irgendwo-Rumgestapfe war zu viel f?r mich. *kreisch* Nee, aber mal ehrlich. So viel bin ich schon l?nger nicht mehr freiwillig rumgelaufen. *hihi*
30.5.05 16:13


Mir geht's so gut weil ich ein Poser bin, weil ich ein Poser bin....

Im Internet gibt's ja keine Art von Quiz, die es nicht gibt - ?Welches Funktionsgest?rte Gl?cksb?rchi bist du?? ?Welche S??igkeit bist du?? oder auch ?Das Kind welcher Harry Potter Charactere bist du??
Vor einiger Zeit hab ich mal den Test ?Welcher Punk-Stil bist du?? gemacht. Man h?tte z.B. Old School ? la Sex Pistols werden k?nnen, aber was werd ich? Poser ? la Blink 182!!
Im ersten Moment war ich ziemlich beleidigt. Ich mein klar mag ich Blink 182, aber auch nicht lieber als die Sex Pistols und ?berhaupt ? ausgerechnet Ich ein Poser?!
Als ich meinen Freund dazu befragt habe, bekam ich lachend die Antwort. ?Naja, so'n richtiger Fan bist du ja eigentlich von gar nichts, oder?? Mist, ich hasse es, wenn er Recht hat!
Aber im Grunde genommen stimmts schon. Ich la? mich wirklich nur h?chst ungern auf irgendeine Band oder Stilrichtung festnageln.
Ich geh?r eher so zu den Queerbeet-H?rern, die sich auf jeder Party wohlf?hlen, aber bin ich deshalb gleich ein Poser im negativen Sinne?
Ich glaube nicht!
Nachdem sich mein erster ?rger verfl?chtigt hatte, kam ich zu der Einsicht, da? meine Art von Posertum von meiner Warte aus gar nicht mal so ?bel ist. Ich bin jetzt nicht der Typ Poser, der sich schwarze Klamotten und Nieteng?rtel anzieht, wenn er sich mit Marylin Manson Fans trifft. Ich trag z.B. liebend gerne Emily Strange Klamotten, was, wie mir neuerdings zugetragen wurde angeblich ?voll die Gothic-Marke? ist.
Trag ich jetzt eigentlich Emily, weil ich meine tollen Gothic-Freunde beeindrucken m?chte oder weil Emily Strange ganz einfach meinem Humor und Stil entsprechen? Dann doch eher letzteres, aber v?llig egal.
Fall ich denn vielleicht in die Kategorie ?mi?verstandener Poser? und ist ein mi?verstandener Poser ?berhaupt ein Poser im eigentlichen Sinne?
Wenn man sich auf eine bestimmte Art und Weise kleidet, wird man gleich eingeordnet. Zwar nicht mehr so krass wie in den 1980ern, wo man entweder Punk, Popper oder Grufti war und es kaum Grauzonen gab, aber das Schubladen-Denken bleibt. Und wenn ich nun mal in keine Schublade passe? Bin ich dann gleich so eine ?totaaaal crazy-verr?ckte? Tussi, die drauf besteht in keine Schublade zu geh?ren?
Auch nicht!
Aber was f?r ein Typ Mensch bin ich eigentlich? Eine Freundin meinte mal ?Du bist nicht so eine Schubladen-Braut! Du bist einfach Yvonne... oder Eve... oder Yvie...?
Ja, sehr aussagekr?ftig ist das nicht grade, oder? Auf die Frage, was das denn hei?en sollte, sagte sie: ?Naja, du hast ganz viele verschiedene Pers?nlichkeiten. Kommt ganz drauf an mit wem du rumh?ngst...?
?hm, Hallo?! Was soll das denn nun schon wieder hei?en?
In der darauffolgenden Disskussion kam zutage, da? sie meinte ich k?nne mit jedem ?ber alles reden ohne mich gleich mit ihm zu streiten. Aber bin ich deswegen ein heuchlerischer Poser?
Nicht wirklich.
Klar werd ich zu Allererst nach dem ?u?eren beurteilt und eingeordnet und wenn ich dann grad mit neon-bunten G?rteln und schr?g ausgeschnittenem, schulterfreiem Pulli unterwegs bin, sieht das schon ziemlich nach Mode-Tussi aus.
Dabei interessiert mich Mode nicht mal besonders. Das oben genannte Outfit r?hrt vielmehr von meiner nostalgischen Begeisterung f?r die 80er Jahre. Was kann ich denn bitte daf?r, da? genau auf diesen Modestil wieder zur?ck gegriffen wird?
Ich trage halt immer genau das, worauf ich grad Lust hab, sorry, da? das nicht immer gleich aussieht.
Ebenso verh?lt es sich mit der Musik. Manchmal h?r ich morgens AC/DC und abends Britney Spears (auch wenn ich die Barbie nicht leiden kann, kann ich vielen ihrer Lieder nicht ein gewisses Ma? an Spa?-Potential absprechen).
Es kommt aber auch vor, da? ich wochenlang nur Punk-Covers h?re.
Ich bin eben wie ich bin und daf?r, da? sich das nicht immer gleich gestaltet, kann ich nichts. Manche Menschen denken bei mir, da? ich mich st?ndig verstelle, was ich aber nicht tue. Ich versuche eigentlich nur, Spa? zu haben und wenn das auf andere Menschen heuchlerisch wirkt, weil meine Stimmung manchmal ziemlich schwankt, dann kann ich denen auch nicht helfen.
Wer mich also meint mich zu kennen und f?r einen totalen Poser h?lt, dem kann ich nur Dank sagen, denn Poser ist f?r mich l?ngst kein Schimpfwort mehr.
11.4.05 16:26


Nachdem ich euch schon die Bilder vom Samstag geliefert hab, kommt jetzt der kleine, dazugeh?rige Erfahrungsbericht...

Gleich am Freitag morgen gings lustig los. Ich hatte Fr?hdienst *?chz*, was bedeutet um 6:00 Uhr morgens ? was in meinen Augen eine ziemlich unchristliche Zeit ist ? auf der Matte stehen und f?r irgendwelche Fr?haufsteher-G?ste Bratkartoffeln, R?hrei und Speck basteln. Naja, aus unerfindlichen Gr?nden hab ich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag KEIN Auge zugemacht. (na toll!)

Dementsprechend sah ich auch aus (hab mich vor meienm Spiegelbild erschrocken), von meinem Geisteszustand mal ganz zu schweigen... Gl?cklicherweise hatte ich eine sehr verst?ndnissvolle Kollegin im Service, die ?hnlich ausgeschlafen wie ich daher kam. Die erste Stunde lang sind wir wie die Flipperkugeln ?berall gegen gerannt und haben L?cher in die Luft geguckt.

Zum Gl?ck sind die ersten G?ste erst gegen 7:00 Uhr eingetrudelt und haben sich nicht mal ?ber meine einigerma?en geschmacksneutralen 6:00 Uhr ? Bratkartoffeln gemeckert. *freu* Die Bratkartoffeln waren ?brigens nur deshalb so schlecht gew?rzt, weil sich meine Zunge nach einer durchgemachten Nacht angef?hlt hat, wie ein Tafelschwamm...

Mittags wollte ich auf jeden Fall meine kleine ?berraschung f?r die Xperts backen ? meine ber?hmt ? ber?chtigte, mehrst?ckige, amerikanische Schokoladentorte!
W?re an sich auch nicht das Problem gewesen, h?tte mir nicht die n?tige Kouvert?re und die kleine Portion Gl?ck gefehlt. Da mein Chef und ich offensichtlich unterschiedliche Auffassungen davon haben, was das Vorhandensein von Kouvert?re angeht, mu?te ich meine Mutter losschicken um mir welche zu besorgen.

Die Kouvert?re kommt, ich backe Kuchen, Kouvert?re brennt an, der oberste Boden f?llt auseinander... Ich also den Kuchen zusammengezimmert, mit der restlichen Kouvert?re zugekleistert und nach Hause getrabt. Dort angekommen mu?te sich mein Kuchen nur noch dem pr?fenden Blick meiner Mutter stellen.

Ihr Kommentar: ?DAS (!?) willst du mitnehmen? *mitspitzenFingernanderKuchenSchachtelrumzupf* Sieht aber ziemlich Schei?e aus!? Ja, danke Mutter, sehr herzlich! *GRR*
Egal, mitgenommen hab ich das Teil jedenfalls und auch wenn Madeye*61 (<-- ich bin lernf?hig *GG* ) meinte, das s?he aus, als h?tte Hagrid sich draufgesetzt, war ich ihn am Ende des Tages an ein paar halbwegs dankbare Abnehmer los. *Luna,PadmaundLuciknuddel*

Doch zur?ck zum Treffen, bzw. dem Weg dorthin. Wenn man, wie ich, ein totales Landei mit null Orientierungssinn ist, sollte man sich nen Stadtplan in die Tasche stecken. Aber hinterher ist man ja immer schlauer...

Ich hab nicht mal dar?ber nachgedacht, da? ich mich auf der mir so wohlbekannten (und mir einzig bekannten) Strecke von Gummersbach nach K?ln wom?glich verfahren k?nnte. *heul* Als ich endlich an meinem Bestimmungsort (K?ln, Parkhaus am Zoo) angekommen bin, d?mmerte mir langsam aber sicher, da? an einem sonnigen Samstag am Zoo, w?hrend am Dom f?r den sterbenden Papst gebetet wird, die H?lle los ist und ich in Folge dessen keinen Parkplatz kriegen w?rde.

Und weil das wunderbare Parkhaus am Zoo an einer Kreuzung liegt, blieb mir nichts anderes ?brig als abzubiegen und geradeaus zu fahren.
Einfach umdrehen und zur?ck fahren ist in K?ln leider nicht drin. Ehe ich michs versah stand ich auf jeden Fall im dichtesten Gedr?nge auf der falschen Seite vom Rhein. Und weils irgendwie nicht drin war sich irgendwo an den Stra?enrand zu stellen um eben zu telefonieren (der aufmerksame Beobachter merkt ? ich bin kein K?lner), blieb mir in meiner Panik nichts anderes ?brig, als ins Parkhaus ?Galerie Wiener Platz? anzufahren.

Wenn das Drecksteil wenigstens l?nger auf gehabt h?tte, w?re ich gleich dageblieben und mit der U-Bahn weitergefahren. Zu diesem Zeitpunkt war ich bereits eine Viertelstunde zu sp?t und die anderen warteten schon am Hauptbahnhof auf mich.

Ich hab meine Kiste also erstmal im Parkhaus verstaut und Lucius-Admirer angeklingelt.

Luci: ?Hi! Wo steckst du denn??
Ich (Panik-level 12 von 10): ?Im Parkhaus *aufZettelschiel* ?Galerie Wiener Platz? Ich hab mich irgendwie verfahren....?
Luci: ?Du bist auf der falschen Seite vom Rhein. *kicher* Warte, ich geb dir mal den helaba, der kennt sich besser aus.?
helaba: ?Ist ganz einfach...(Anm. d. Red.: Ist es das nicht immer?) Du mu?t nur ?ber die Br?cke... [...] Ich hab auch unter der Br?cke geparkt, da ist bestimmt noch was frei...?
Ich (mental damit abgefunden, mein Auto in K?ln zu lassen und nie wieder nach Hause zu finden): ??h, okay. Bis gleich.?

Mal ehrlich, jeder andere, der nicht zielsicher die falsche von zwei Stra?en aussucht, h?tte helas Ausf?hrungen einfach folgen k?nnen. Ich aber nicht. Also hab ich einfach den Parkw?chter genervt, bis der mir in gebrochenem Deutsch den Weg zur Br?cke (Luftlinie ca. 200m) erkl?rt hat.

?Von da an is gaaanz einfach. Geht immer gradaus.? *anstrahl* Okay, kann ja nicht so schwierig sein, oder? Theoretisch ist es das auch nicht, aber nachdem ich das Parkhaus drei Mal umrundet hatte, wobei ich den von hela beschriebene Parkplatz als v?llig ?berf?lltes Etwas erkannte, hatte ich derma?en die Schnauze voll, da? ich dem Schild ?Busparkplatz? gefolgt bin.

Hey, klar ist mein Corsa ein Bus! Kommt doch blo? auf die Perspektive an.

Der Busparkplatz entpuppte sich schnell als Parkplatz einer Jugendherberge mit direkter Stra?enbahnanbindung. Die netten Werbungs-Fahrer haben mich trotzdem bis an die Domplatte gefahren, auch wenn mir kurz das Bild eines mordenden Psychopaten im Geist rumflitzte. Dicht gefolgt von der Aussicht, sollte mein Vater das jemals spitzkriegen, mein Auto in den Wind zu schreiben und meine Wohnung die n?chsten zwei Monate nicht mehr zu verlassen...

Der vemeintliche Messerstecher war jedenfalls ein sehr netter Typ, der nicht mal gelacht hat, als ich ihm erz?hlt hab, da? es zu einem Harry Potter-CT geht. Vielmehr war er der Ansicht, da? ich zu der Truppe Gothics geh?re, die da in der Gegend unterwegs war. Hallo Welt! Nur weil ich gern Emily Strange trage?! *Kopfsch?ttel* Also nichts gegen Gothic, aber ich geh?r nicht dazu. *Poserbin* :D

Als ich endlich am Bahnhof angekommen bin, waren alle Anderen schon da. Zum Gl?ck kannte ich die meisten Gesichter schon vom letzten CT in D?sseldorf, weshalb ich mir das Gesuche sparen konnte. Unser kleiner Tross hat sich gleich in Bewegung gesetzt und das n?chste Cafe angesteuert um dort einzufallen. Am Anfang waren die Bedienungen noch richtig nett, haben uns die Tische in eine Reihe gestellt und unsere Bestellungen aufgenommen.

Im Laufe der Zeit wurde allerdings klar, da? die Bedienungen damit ?berfordert waren und in mir keimte langsam die Theorie, da? Marc ein Talent hat unh?fliche Bedienungen anzuziehen. Obwohl ich das lieber nicht in seiner Gegenwart betonen w?rde... *GG*

Im Caf? hatte ich jedenfalls zwischen Saladin und Armand Posten bezogen um mich der n?heren Betrachtung der anderen Treffer zu widmen. Sagt mal, geht das eigentlich nur mir so, oder sehen die Leute tats?chlich immer komplett anders aus, als man sie sich vorstellt?

Z.B. Armand, die sich, wie ich schnell feststellte, endgegen meiner Annahme als eindeutig weibliches Wesen zu erkennen gab. (Klar gibt's im Forum auch so ein lustiges Bildchen, woran man erkennen kann, welches Geschlecht der User hat, aber guck ich da drauf?! *Pffff* Neee, wieso auch...)

Die Armand hatte jedenfalls einen ganzen Rucksack voll mit Merchandise dabei... und ein h?chst cooles Bild von ihrer Katze ?Ey Alta, was geht?!?
Einen Teil ihres Merchendise ist sie ?brigens an die David-schreiende Luci losgeworden. Aber da sa?en wir schon am Rhein, wo deathy dem nervt?tenden Tuba-Spieler wahrscheinlich am Liebsten die Reste von meinem Kuchen oben reingestopft h?tte. *GG*

Im Caf? gings jedenfalls ziemlich lustig zu. W?hrend fleissig Fotos geschossen wurden (vor denen sich der Ein oder Andere mehr Schlecht als Recht ducken konnte), hat Igelmonster Ossi-Witze erz?hlt und Saladin und ich beschlossen bei n?chster Gelegenheit nach Las Vegas durchzubrennen um meinen Vater zu ?rgern. *GG*

Irgendwann fiel mir allerdings auch mal auf, da? ich mein improvisiertes Fresspaket, da? ich *luna* versprochen hatte, loswerden mu?te, welches sie auch dankbar angenommen hat. Allerdings mit der Warnung, da? Italienern Pasta zu schenken gef?hrlich sei... naja, noch spricht sie mit mir. *kaltenAngstschwei?wegwisch*

Nachdem wir die Bedienungen gen?gend genervt hatten, zockelten wir zum Rhein. (Immer deathys ?Zebra?-Tiger Mantel nach... *lalala*) Da haben wir uns ?ber den Kuchen hergemacht (den Madeye allerdings wegen einer Di?t verschm?hte *P?h!* *schmoll*) und noch mehr witzige Fotos gemacht.

Besonders gelungen, wie ich an dieser Stelle einmal anmerken m?chte, war allerdings Mesuts (Tilaya-Goodess) Tanzb?r-Einlage. *rofl* Seitdem mu? ich ?brigens st?ndig an ihn denken, wenn auf 1Live ?Monika Tanzb?r? l?uft. *GG*

Nachdem wir beschlossen hatten, da? wir uns gen?gend die Hintern abgefroren hatten, gings auf ins Giga-Center. Auf dem Weg dorthin lie? es sich Mesut nicht nehmen uns und die abendlichen Spazierg?nger mit einem kleinen Lied ?ber David Hewletts angeblich dicken (okay, fetten) Hintern zu erfreuen. Leider blieb mir Lucis Reaktion verblieben, weil sie circa 10m Sicherheitsabstand aufgebaut hatte. *GG* Ich hab mich jedenfalls k?niglich am?siert...

Im Giga-Center angekommen fiel mir auf, da? sich unsere Reihen ziemlich gelichtet hatten und da? ein Snapeist und ein Sirianer durchaus eine friedliche Koexistenz f?hren k?nnen, solange der Snapist nicht so bl?d ist Sirius Black ?Ernst Schwarz? zu nennen....*lunasMesserausdemR?ckenzieh* Das Beweisfoto (inklusive eigenartigem Haarschmuck) k?nnt ihr euch ?brigens auf lunas blog anschaun.

Leider war das Treffen mal wieder viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu schnell vorbei und mir stand noch mindestens eine Stunde Autofahrt bevor. Also hab ich helaba, deathy und *luna* breitgeschlagen mit mir mein T?ff-T?ff suchen zu gehen.

Nachdem ich besch?mt zugeben mu?te, da? ich v?llig nachtblind bin, meinte deathy dagegen g?be es wohl kein Mittel... Helaba war allerdings anderer Meinung und schlug mir GPRS und Stra?enplan vor. ?hm, tja, bl?d ist die Idee ja nicht....*f?rsn?chsteMalmerk*

Egal, irgendwann (wir hatten den gesuchten Parkplatz schon einmal umfahren und es wurden Kommentare wie ?Jaja, morgen, wenn du dich nicht mehr im Forum anmelden darfst....? DAS w?re mein Ende gewesen!!! ) haben wir tats?chlich mein Auto gefunden und ich mu?te meine Hasis verlassen. *schn?ff*

Allerdings glaube ich ernsthaft, hela war einigerma?en froh mich wieder los zu sein (nochmal Sorry wegen des Umwegs!).
Nach ein oder zwei Gelegenheiten bei denen ich wegen Dr?nglern mit Lichthupe mein vorzeitiges Ende im Stra?engraben greifbar vor mir sah, kam ich endlich zu Hause an.


Aber mal ganz ehrlich, f?r meine Xperts w?rde ich bis ans Ende der Welt fahren.... JEDERZEIT!!!
10.4.05 23:31


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung